This website is best viewed in minimum 1210px X 520px

Die Pracht der Antike

Es gibt womöglich keinen größeren Tribut an die Genialität einer ganzen Gesellschaft als die Cheops-Pyramide in Gizeh. Dieser 146,59 m hohe Koloss überragt selbst moderne Bauwerke wie die Freiheitsstatue und den Big Ben. Man glaubte, der Pharao sei Horus – der Falkengott, der als Beschützer des Sonnengotts Re (die einzige Gottheit, die göttlicher als der Pharao selbst ist) auftrat und vom Himmel gesandt wurde, um als Vermittler auf der Erde zu dienen. Angesichts dieser Tatsache hielt man es im alten Ägypten für ratsam, für den König zu sorgen – auch im Jenseits. Daher ließ König Djoser zu Beginn des Jahres 2630 v. Chr. die 62,5 m hohe Steinpyramide an der Sakkara-Nekropole errichten, womit eine neue Tradition ins Leben gerufen worden war, die bis zu König Khufu reichte, für den etwa 60 Jahre später die Pyramide von Gizeh erbaut wurde. Entgegen der geläufigen Annahme wurden diese Pyramiden nicht von Sklaven, sondern von Lohnarbeitern und Architekturgenies erbaut, als der Nil über die Ufer trat und sie davon abhielt, ihr Land zu bestellen.

Die Errungenschaften der alten Ägypter gehen jedoch weit über bloße Steinmonumente hinaus. So entwickelten die Ägypter den 24-Stunden-Tag und das 365 Tage umfassende Jahr, um ihre landwirtschaftlichen Arbeiten auf die gnadenlose Nilflut abzustimmen. Darüber hinaus waren es die ägyptischen Bauern, die erstmals in der Geschichte der Menschheit einen Pflug erfanden, mit dem sie unter der sengenden Sonne schnell und effizient Saat auf ihren endlosen Feldern ausbringen konnten. Diese Errungenschaften haben die Welt, wie wir sie kennen, zweifellos revolutioniert, aber auch weniger grandiose Erfindungen der alten Ägypter versetzen Forscher heute noch in Erstaunen. Um nur einige zu nennen: Im alten Ägypten wurden Augen-Make-up, eine komplexe Schriftsprache, Papyrus-Papier (das bis 1965 ein wohlgehütetes Geheimnis bleiben sollte), Pfefferminzbonbons und Zahnpasta (zur Behandlung von Zahnproblemen), Bowling, das erste Friseurgeschäft und sogar die ersten Türschlösser erfunden.

Die grenzenlose Faszination des alten Ägypten und seiner brillanten Gesellschaft wird umso verständlicher, je tiefer man in ihre Geschichte eintaucht, um wenigstens einen Blick in ihre unvorstellbaren Leistungen zu erhaschen. Selbst nach all diesen Jahren hat dieses Volk noch viele weitere Geschichten zu erzählen.