This website is best viewed in minimum 1210px X 520px

Gaumenfreuden

Wie kulinarische Vampire dürstet es die Menschen nach Sonnenuntergang im Monat Ramadan nach Stunden des Fastens am Tag nach Köstlichkeiten. Es ist der Tradition zuzuschreiben, dass eine ganze Reihe von orientalischen Nachspeisen und Getränken, die während dieses wunderbaren Monats ein Muss sind, ihre Zeitlosigkeit bewahrt hat.

Desserts

Kunafa: Eine mit Creme oder Quark gefüllte, knusprig gebackene Süßspeise aus Weizenschrot, die mit Zuckersirup, Nüssen und Rosinen garniert wird.

Atayef: Die in Ägypten berühmten arabischen „Pancakes“ werden entweder mit Quark oder Nüssen gefüllt, frittiert und mit einem ähnlichen Sirup wie Kunafa garniert.

Zalabya: Süße, frittierte Teigbällchen aus Butter, Zucker, Milch und Mehl, die entweder mit Puderzucker bestäubt oder mit Sirup glasiert werden.

Basbousa: Der Kuchen aus Hartweizengrieß (wie Pasta) wird mit Honig getränkt, mit Nüssen bestreut und kann nach Belieben auch mit einem Klecks Sahne versüßt werden.

Umm Ali: Bei der wohl bekanntesten Nachspeise der ägyptischen Küche, deren Name übersetzt „Alis Mutter“ bedeutet, handelt es sich um ein mit Doppelrahm und Nüssen gefülltes Süßgebäck, das mit Rosinen, Puderzucker und Kokosflocken garniert ist.

Baklava: Ein knuspriges, aus mehreren Lagen Filoteig hergestelltes Gebäck mit gehackten Nüssen, das in Zuckerwasser eingelegt wird.

Roz Bel Laban: Ein gesüßter Reispudding, der mit Nüssen und Zimt garniert wird und, für wahre Schleckermäuler, noch mit einer Kugel Eis veredelt werden kann.

Getränke

Amarildine: Aprikosenscheiben oder eine Paste aus getrockneten Aprikosen werden über Stunden in Wasser eingelegt und ergeben ein köstliches Fruchtgetränk.

Karkadeh: Ein süßer Tee aus Hibiskusblüten, der sowohl heiß als auch kalt genossen werden kann. Doum: Ein aus den Früchten der Doumpalme und einer großen Menge an Zucker hergestellter Tee.

Kharoub: Ein köstlicher Saft aus dem Johannisbrotbaum, der sich durch seine reichhaltigen Nährstoffe (einschließlich Ballaststoffen, Proteinen und Antioxidantien) auszeichnet.

Erk Soos: Mit Wasser und einem Hauch von Zucker gemischter Süßholzwurzelextrakt, der der Dehydrierung am Tag entgegenwirkt.

Tamr Hindi: Ein gekühltes Getränk aus Tamarinde, das weder bitter noch süß, jedoch ein wunderbarer Durststiller ist.

Sobia: Leicht fermentiertes Brot, Gerste, Gewürze, Zimt und Zucker ergeben zusammen ein unnachahmlich köstliches Getränk.