Sehenswürdigkeiten

Deir Abu Maqar

Das auch als „Deir Anba Makarius Al-Akbar“ bekannte Kloster von Deir Abu Maqar ist das älteste und abgelegenste unter den Klöstern im Wadi El-Natrun.

Das Kloster ist nach dem Heiligen Makarios benannt, einem ägyptischen Mönch, der dort in einer Höhle lebte und seine Tage im Gebet verbrachte. Nach seinem Tode begruben ihn seine Miteremiten in dieser Höhle und bauten um diese herum ein Kloster. Seine Überreste sind bis zum heutigen Tage dort begraben.

Später wurde eine beeindruckende Verteidigungsmauer um das Kloster errichtet, um es v...
Das auch als „Deir Anba Makarius Al-Akbar“ bekannte Kloster von Deir Abu Maqar ist das älteste und abgelegenste unter den Klöstern im Wadi El-Natrun.

Das Kloster ist nach dem Heiligen Makarios benannt, einem ägyptischen Mönch, der dort in einer Höhle lebte und seine Tage im Gebet verbrachte. Nach seinem Tode begruben ihn seine Miteremiten in dieser Höhle und bauten um diese herum ein Kloster. Seine Überreste sind bis zum heutigen Tage dort begraben.

Später wurde eine beeindruckende Verteidigungsmauer um das Kloster errichtet, um es vor Beduinenangriffen zu schützen. Eine große Zahl koptischer Patriarchen gingen aus diesem Kloster hervor; sie alle sind hier begraben. Ihre feierlichen Grabsprüche und die schönen Ikonen von Deir Anba Makarius sind ein Muss bei jedem Besuch des Wadi El-Natrun. Sittsame Kleidung wird erwartet.

Das Wadi El-Natrun befindet sich 100 km nordwestlich von Kairo in der Westlichen Wüste und ist nur mit dem Auto oder Bus erreichbar. Busse der Firma West Delta fahren stündlich vom Bahnhof in Heliopolis ab.

10 USD

1 Stunde(n)

9 - 5

Deir Abu Maqar