Ägyptens Tourismus Behörde

This website is best viewed in minimum 1210px X 520px

ZOLL & WÄHRUNG

Um Unannehmlichkeiten bei Ihrer Einreise nach Ägypten zu vermeiden, sollten Sie die geltenden Zollbestimmungen des Landes kennen. Laut ägyptischem Gesetz ist die Einfuhr von mehr als 200 Zigaretten (oder 25 Zigarren oder 200 g Tabak) und mehr als 2 Liter alkoholischer Getränke nicht erlaubt. Es ist zudem illegal, Drogen, Feuerwaffen und Baumwolle einzuführen. Auch wird die Ausfuhr von Betäubungsmitteln (Drogen), Feuerwaffen und Baumwolle als illegal erachtet. Vor Ort gekauftes Gold und Silber kann für den persönlichen Gebrauch oder in kleinen Mengen ausgeführt werden.

Die Ein- und Ausfuhr von Antiquitäten und Kunstgegenständen, die älter als 100 Jahre alt sind, unterliegt in Ägypten strengen Gesetzen. Um solche Gegenstände ausführen zu dürfen, müssen Sie eine Exportlizenz beantragen. Es gibt in Ägypten keine Höchstgrenze für das Einführen von Geld. Der Reisende wird jedoch dazu aufgefordert, Beträge von 500 ägyptischen Pfund oder dem Äquivalent in Fremdwährung zu deklarieren. Wenn der Reisende in Besitz von Wertsachen, wie Schmuck oder elektronischen Geräten wie Video- und Digitalkameras ist, muss er ein entsprechendes Deklarationsformular ausfüllen.