This website is best viewed in minimum 1210px X 520px

Papst segnet nach Besuch des Tourismusministers Wallfahrten auf den Spuren der Heiligen Familie in Ägypten

2017-10-04

Kairo, Ägypten, 3. Oktober 2017 – Ägyptens Minister für Tourismus, seine Exzellenz Yehia Rashed, ist gemeinsam mit einer hochrangigen Delegation zum Vatikan gereist, um einer am Mittwoch abgehaltenen Messe beizuwohnen, in deren Rahmen der Papst erstmalig die koptische Pilgergruppe in Gedenken an die „Flucht der Heiligen Familie in Ägypten“ segnen wird. Diese historische Segnung ist eine symbolische Geste des Papstes, welche die Gemeinsamkeiten der „Flucht der Heiligen Familie in Ägypten“ und anderen Pilgerreisen hervorhebt, die vom Vatikan gesegnet worden sind. Hierzu zählt beispielsweise auch die „Olivenbaum“-Pilgerfahrt nach Jerusalem.

Dieser Akt setzt ferner ein bedeutendes Zeichen für die Tourismusbranche in Ägypten, insofern als Ägypten nun offiziell in das Pilgerprogramm des Vatikans für das Jahr 2018 aufgenommen wird.

Seine Exzellenz Yehia Rashed fasste die Bedeutung dieses Ereignisses folgendermaßen zusammen: „Diese Segnung der Ikone, die die Flucht der Heiligen Familie in Ägypten darstellt, ist der Höhepunkt der Bemühungen seitens Seiner Exzellenz, des Präsidenten Abdel Fattah Al-Sisi, den Tourismus und seine Entwicklung in Ägypten zu fördern. Auch spiegelt dies die anhaltenden Bemühungen des Ministeriums wider, die Wege der Heiligen Familie wieder in den religiösen Tourismus zu integrieren, und unterstreicht den Erfolg des Ägyptenbesuchs von Papst Franziskus im vergangenen April.“ Rashed bestätigte darüber hinaus, dass das Ministerium für Tourismus den religiösen Tourismus innerhalb des Landes fördern möchte und dass die Wiederbelebung der Wallfahrten auf den Spuren der Heiligen Familie einen bedeutenden Schritt auf diesem Weg darstellt.

Nicht unerwähnt bleiben sollte die Tatsache, dass der Minister für Tourismus den Vatikan bereits mehrere Male besucht hat. Sein letzter Besuch fand im Mai des vergangenen Jahres nach dem historischen Besuch des Papstes in Ägypten im April statt, in dessen Rahmen die Kooperationsmöglichkeiten zwischen Ägypten und dem Vatikan in Bezug auf die Förderung des religiösen Tourismus besprochen wurden. Besondere Aufmerksamkeit wurde dabei den Pfaden der Heiligen Familie in Ägypten gewidmet, die zahlreiche Touristen anziehen werden.