Alles, was das Taucherherz begehrt

Hinzugefügt am Feb 20, 2018

Ganz gleich, wovon Sie träumen – in Ägypten werden Sie es finden. Denn allein in Ägypten erwarten Sie 12 der beliebtesten Tauchspots der Welt.

Beginnen wir mit Ihrer ganz persönlichen Leidenschaft, da auch Taucher unterschiedliche Vorlieben haben. Einige möchten in die Unterwasserwelt und die Vielfalt der Natur eintauchen, andere sind begeistert von Schiffswracks und verborgenen Schätzen, während das Herz anderer Taucher für Monumente und archäologische Funde schlägt, andere nach dem Adrenalin-Kick bei hautnahen Begegnungen mit Haien suchen und einige bunte Fische und Delfine bewundern möchten.
Wenn Sie zu den Naturliebhabern zählen und die Wunder der Natur unter Wasser erleben möchten, ist das Blue Hole in Dahab mit einer Tiefe von 130 m und einem 26 m langen Tunnel das perfekte Ziel für Sie. Dieser Ort ist für seinen hohen Schweregrad bekannt und wird zu Recht als der „gefährlichste Tauchspot der Welt“ bezeichnet, der nur für erfahrene Taucher geeignet ist. Für Taucher, die über ausreichend Erfahrung verfügen und ihre Grenzen kennen, besteht hier jedoch keine Gefahr.
Für jene, die Schatzabenteuer lieben, ist das Wrack der SS Thistlegorm in Sha’ab Ali ein Muss. Der britische Frachter versank im Jahr 1941 und ist inzwischen eines der bekanntesten Wracks der Welt. Dort können Taucher unter der Meeresoberfläche die Fahrzeuge erkunden, die einst zu Zeiten des 2. Weltkrieges für den Afrikafeldzug bestimmt waren.
Naturfans, die die Vielfalt der Farben und Formen der Unterwasserwelt zu schätzen wissen, wird das Jackson Reef nahe der Insel Tiran verzaubern. Dieses Riff ist eines von vier Korallenriffen, die sich entlang der Straße von Tiran erstrecken. Hier finden Sie bunte Korallengärten, die unter optimalen Bedingungen wachsen und zahllose Meeresbewohner anziehen, wie z. B. Mantarochen, Weißspitzenhaie, Graue Riffhaie, Gitarrenrochen und Hammerhaie.
Verspieltere Gemüter, die davon träumen, mit Delfinen zu schwimmen, sollten sich das Samadai-Riff nicht entgehen lassen. Im „Dolphin House“ in der Nähe von El-Gouna leben bis zu 200 Delfine in Freiheit. Taucher haben höchsten Respekt vor diesen Säugetieren, die dort vor Strömungen und den Räubern der Meere geschützt sind, während sie sich von der Jagd erholen.
Für Hobby-Archäologen hat Alexandria unter der Meeresoberfläche viel zu bieten. Dies ist das beliebteste Ziel für die Historiker unter den Tauchern. Es ist mit seinen mehr als 7.000 pharaonischen, griechischen und römischen Artefakten sowie Schiffswracks aus den napoleonischen Kriegen, dem 1. und dem 2 Weltkrieg einer der interessantesten und faszinierendsten Tauchspots in Nordafrika.