Die magische Laterne – das Symbol des heiligen Monats

Hinzugefügt am Mai 13, 2018

Im heiligen Monat Ramadan, der zu den wichtigsten Ritualen des muslimischen Glaubens zählt, beginnt die Fastenzeit. Gläubige Muslime rund um den Globus verzichten dann vom Morgengrauen bis zum Sonnenuntergang auf Essen, Getränke und Zigaretten.

Ägypter begehen diesen in religiöser, moralischer und spiritueller Hinsicht einzigartigen Monat mit besonderen Festlichkeiten.

Einer der symbolträchtigsten Gegenstände in der langen Kultur des Ramadan in Ägypten ist wohl die Ramadan-Laterne bzw. „Fanous“ auf Arabisch.

Diese dekorativen farbenfrohen Laternen schaffen eine einzigartig magische Atmosphäre und eine wunderschöne Harmonie zwischen Licht und Farben in den Straßen, Häusern, auf den Basaren und sogar in den Büros, die sie zieren.

Doch wie nahm diese Tradition ihren Anfang?

Im Jahr 972 nach Christus während des fatimidischen Kalifats in Ägypten erreichte Kalif Al-Muizz li-Din Allah den Stadtrand von Kairo am 15. Tag des Ramadan, um die Stadt zur Hauptstadt seines Landes zu machen.

Der damalige Feldherr Gawhar al-Siqilli bat die Einwohner der Stadt, mit Kerzen auf die Ankunft des Kalifen zu warten, um ihm den Weg zu weisen.

Groß und Klein zelebrierten den denkwürdigen Einzug in die Stadt sehr zum Gefallen des neu gekrönten Kalifen mit Laternen, die die Flammen vor dem Wind schützen sollten.

Eine andere Geschichte über die Ramadan-Laterne dreht sich um den Kalifen al-Hakim bi-Amr Allah (996–1021 vor Christus), der die Frauen aus Sicherheitsgründen aufforderte, ihre Häuser nachts nichts ohne Begleitung eines jungen Mannes mit Laterne zu verlassen.

Zudem ordnete er an, Eingänge in der Nachbarschaft, Moscheen sowie die Straßen mit Laternen zu beleuchten. Denjenigen, die dieser Anordnung nicht nachkamen, drohten Strafen.

Seit jener Zeit schwingen die Kinder auf den Straßen fröhlich ihre Laternen, während sie das Lied „Wahawi ya Wahwai” in ägyptisch-arabischem Dialekt anstimmen, was so viel wie „Grüße an den Mond“ bedeutet.

Diese besonderen Laternen werden in den verschiedensten Formen, Größen und Farben angeboten. Auf den Märkten werden Sie die traditionellen handgefertigten Laternen aus Glas und Blech finden, während in den zahllosen Geschäften die modern gestalteten Kunststofflaternen, die häufig auch beliebten Märchenfiguren nachempfunden sind und traditionelle Ramadan-Lieder abspielen, auf einen neuen Besitzer warten. Lassen Sie sich inspirieren von diesem wunderbaren Mix aus ägyptischer Folklore und modernem Design.